Was ist Delf?

Delf/Dalf steht für Diplôme d’Etudes en Langue Francaise / Diplôme Approfondi de Langue Francaise und sind staatliche französische Sprachdiplome, die an den Instituts Francais erworben werden können.
Zu jedem der sechs Referenzniveaus des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens (GeR) wird ein lebenslang gültiges Diplom vergeben. Jede dieser Diplomprüfungen überprüft die mündlichen und schriftlichen Fertigkeiten Hören, Sprechen, Lesen und Schreiben in einer umfangreichen schriftlichen und einer mündlichen Prüfung. Zu der schriftlichen Prüfung gehört eine schriftlich zu überprüfende Hörverstehensleistung. Für die Niveaustufen A1, A2, B1 und B2 wird eine jugendorientierte Version (Delf scolaire), für die Niveaus C1 und C2 wird eine einheitliche Version für alle Zielgruppen (tous publics) angeboten. Von besonderem Interesse sind die Prüfungen zu B1 und B2. B1 ist die erste Stufe der selbständigen Sprachverwendung und gilt europaweit als Orientierung für den mittleren Bildungsabschluss, B2 für das Abiturniveau.
Alle Prüfungen sind kostenpflichtig. Zur Zeit (Jan. 2010) betragen die Gebühren A1 18€, A2 35€, B1 40€, B2 50€, C1 90€ und C2 110€.
Ausführliche Informationen finden Sie auch auf der Seite des Schulministeriums NRW