Girls`and boys`day

Girls’ Day / Boys' Day am 28. März 2019

Liebe Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8!

Alle Jahre wieder… heißt es nun besonders für euch. Allerdings steht nicht das Christkind, sondern der bundesweite Girls´ und Boys´ Day vor der Tür.

Am 28. März 2019 findet unser 3. verpflichtender Berufserkundungstag statt. Hier öffnen Unternehmen und Organisationen wieder ihre Türen für Mädchen und Jungen und informieren über ein breites Spektrum an Ausbildungsberufen und Studiengängen in den Berufen, die als typisch für das andere Geschlecht gelten.

Mädchen können an diesem Tag z.B. in die Bereiche Technik, Naturwissenschaften, Informationstechnologie oder Handwerk hineinschnuppern. Die Jungen können dies bei erzieherischen und pflegerischen Berufen bzw. Studiengängen wie Psychologie, Pädagogik oder Innenarchitektur tun. So können Fähigkeiten, die man sich sonst vielleicht gar nicht zugetraut hätte, praktisch erprobt, wichtige Kontakte geknüpft und die Berufswahlmöglichkeiten allgemein erweitert werden.

 

Für Schülerinnen und Schüler - so geht’s:

1. Aktion/ Platz suchen

Informiere dich auf der Internetseite www.girls-day.de bzw. www.boys-day.de über deine Möglichkeiten: Klicke hierfür das orange Girls’ Day bzw. Boys’ Day Radar auf der Startseite des Webauftrittes an und gib anschließend deine Postleitzahl ein, um Angebote in deiner Nähe zu finden. Warte nicht zu lange, da einige Plätze, wie z.B. Veranstaltungen von Universitäten, sehr begehrt sind.

Du kannst dir aber auch selbstständig einen Platz suchen: Frage Bekannte, ob du sie zu ihrer Arbeit begleiten darfst, suche nach interessanten Unternehmen in den Gelben Seiten oder im Internet. Sprich mit jemandem aus einer Organisation, die dich interessiert. Verweise auf die oben genannten Websites, wenn Fragen aufkommen sollten.

Vielleicht könnt ihr gemeinsam mit eurem Klassenlehrer/eurer Klassenlehrerin überlegen, welcher Beruf euch interessieren würde. Hierfür könnt ihr euch gemeinsam die Girls’ Day bzw. Boys’ Day Berufeliste anschauen. Hat gegebenenfalls ein Elternteil einer Klassenkameradin/eines Klassenkameraden einen spannenden Beruf? Vergiss aber nicht, dass es ein Tag ist, an dem du einen geschlechteruntypischen Beruf kennenlernen sollst!

 

2. Anmelden

Wenn du einen geeigneten Platz gefunden hast, melde dich über eine E-Mail bzw. einen Telefonanruf an oder besuche das Unternehmen persönlich! Fülle den Freistellungsantrag aus, den du von deinem Klassenlehrer/deiner Klassenlehrerin bekommst, und gib ihn von deinen Eltern unterschrieben bis zum 28. Februar 2019 zurück. Bedenke dabei, dass deine Anmeldung verbindlich ist, d.h., falls du krank werden solltest, musst du dich bei dem Unternehmen und in der Schule abmelden.

 

3. Teilnahmebestätigung vorlegen

Die Teilnahmebestätigung, die du ebenfalls von deinem Klassenlehrer/deiner Klassenlehrerin bekommst, musst du am Girls‘ Day bzw. Boys‘ Day von deinem Unternehmen unterschreiben lassen und anschließend deinem Klassenlehrer/deiner Klassenlehrerin vorzeigen. Deswegen musst du am 28. März 2019 unbedingt daran denken, sie mitzunehmen! Hinterher gehört sie als wichtiges Dokument in deinen Studien- und Berufswahlordner, da es bei einer späteren Bewerbung gut aussieht, wenn du sie deinem Anschreiben beifügst.

 

Allgemeines:

Allgemeine Rückfragen zum Girls’ Day bzw. Boys’ Day können unter info@ girlsday.de, beziehungsweise info(at)boysday(dot)de oder unter der Telefonnummer 0521-1067357 der Bundesweiten Koordinierungsstelle – dem Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. – gestellt werden. Zusätzlich könnt Ihr mich jederzeit ansprechen.

Die Teilnahme am Girls’ Day bzw. Boys´ Day wird als Schulveranstaltung betrachtet, dadurch sind die Schülerinnen und Schüler über die Schule unfallversichert. Ist die besuchte Veranstaltung im Internet unter www.girls-day.de bzw. www.boys-day.de eingetragen, sind sie subsidiär unfall- und haftpflichtversichert.

Viel Erfolg und Spaß bei der Suche! Ich wünsche euch und euren Familien frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2019!


Herzliche Grüße,
Verena Taugs (stellv. Ansprechpartnerin für Gleichstellungsfragen)

 

Freistellungsantrag boys

Freistellungsantrag girls

Teilnahmebestätigung boys

Teilnahmebestätigung girls