Mellau

Seit 1990 bietet das Laurentianum jährlich für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 7 eine Skifreizeit an. In aller Regel wird hierbei das Landschulheim des Kreises Warendorf in Mellau/Vorarlberg – ergänzt durch ein kommerziell geführtes Haus im gleichen Ort - als Unterkunft genutzt, so dass diese Fahrten in der Schule einfach als „Mellaufahrten“ bezeichnet werden.
Die Akzeptanz dieser Fahrten in der Schulgemeinde - bei Schülern, Lehrern und auch Eltern – ist seit vielen Jahren so gefestigt, dass sie zu einem ganz wesentlichen Bestandteil des Schulprogramms auch nach außen hin geworden sind. Der hohe Wert dieser Maßnahme leitet sich vor allem von folgenden Elementen ab:

  • vorbildliche Möglichkeit, den Inhaltsbereich „Gleiten, Fahren, Rollen“ im schuleigenen Lehrplan für das Fach Sport in der Sekundarstufe I umzusetzen
  • Festigung der Klassengemeinschaften der in vielen Fällen neu gebildeten Klassen 7
  • fachlich qualifizierte, gesundheitsbewusste Ausbildung der Schüler unter der Leitung erfahrener Kollegen; Vorbereitung der Schüler im Unterricht durch Skigymnastik
  • intensive Einbindung der Elternschaft in das Projekt
  • besonders günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis durch geringe Kosten für Unterkunft, Verpflegung, Skimaterial und Skikurse

Mehrere Kollegen der Fachschaft Sport verfügen seit Jahren über eine besondere, in Lehrgängen erworbene Qualifikation in der Leitung von Skischulfahrten. Zusammen mit weiteren Kollegen sowie mit Schülerinnen und Schülern, die systematisch angeleitet werden, bilden sie qualifizierte Teams für die sportfachliche und pädagogische Betreuung der Siebtklässler/innen. Dabei werden ehemalige Schülerinnen und Schüler, die gerne ihre Erfahrungen an die jungen Laurentianer/innen weitergeben, regelmäßig mit eingebunden. Zudem bereitet Skigymnastik die jungen Schülerinnen und Schüler auf die spezifischen körperlichen Anforderungen durch das Skifahren vor.

Ein grundlegendes Element der „Mellaufahrten“ ist die Mithilfe der Eltern als „Kochmütter“ oder Kochväter“. Ihre immer wieder große Bereitschaft, bei der Vorbereitung und Durchführung der Selbstverpflegung vor Ort beträchtlichen Einsatz zu zeigen, ist ein besonders positives und intensives Beispiel für die gute Kooperation von Schülern, Eltern und Lehrern am Gymnasium Laurentianum.
Von Anfang an wurde das Projekt „Mellaufahrten“ vom Aufbau eines Fundus an hochwertigem Skimaterial begleitet; das betrifft sowohl Skier und Skischuhe wie auch Skihelme, ohne die kein/e junge/r Laurentianer/in mehr auf die Piste geht. Diese Skiausrüstung wird für eine geringe Leihgebühr an die Schüler/innen ausgegeben, was wesentlich dazu beiträgt, die Kosten für die Eltern der Siebtklässler/innen niedrig zu halten. Auch die intensive Mitarbeit der Eltern ist unter dem Gesichtspunkt zu würdigen, dass sie das äußerst günstige Preis-Leistungs-Verhältnis, unter dem wir die „Mellaufahrten“ anbieten können, erheblich unterstützt.

Die Skifreizeiten am Gymnasium Laurentianum Warendorf in der Jahrgangsstufe 7 sind ein Angebot für Schülerinnen und Schüler, das in bewährter Weise das Schulprofil nicht unerheblich mitprägt.

Bild1
Bild1
Bild 2
Bild 2

Bild 3
Bild 4
Bild 4
Bild 5
Bild 5
Bild 6
Bild 6
Bild 7
Bild 7
Bild 8
Bild 8
Bild 9
Bild 9
Bild 10
Bild 10
Bild 11
Bild 11
Bild 12
Bild 12