Start

Schülersanitäter zu Besuch im Krankenhaus

Posted by Boscher (boscherm) on 08-06-2016
Start >>

Wie schon seit einigen Jahren üblich hat die Schulsanitätsdienst-AG (SSD-AG) des Gymnasium Laurentianum unter der Leitung der Lehrer Ira Nobis und Matthias Paschke auch in diesem Schuljahr wieder für zwei AG-Einheiten das Klassenzimmer mit einigen interessanten Räumlichkeiten des Josephs-Hospitals in Warendorf getauscht. Dabei wurden die Schülersanitäter in zwei Gruppen unterteilt. Die jüngeren Sanis bekamen von Dr. Ambousiam den Schockraum der Notfall-Ambulanz mit seinen vielen Optionen zur Versorgung von Verletzten vorgestellt. Besonders spannend war dabei sicherlich die Möglichkeit, sich gegenseitig mit einem Ultraschallgerät (im wahrsten Sinn des Wortes) "auf Herz und Nieren" untersuchen zu können. Aber auch die vielen, sehr authentisch vorgetragenen Berichte von tatsächlich behandelten Notfällen in eben diesem Schockraum machten diesen Ambulanzbesuch zu einem beeindruckenden Erlebnis für die 14 Achtklässler und ihre beiden Lehrer.
Die andere Gruppe der SSD-AG mit den Älteren (knapp 20 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangstufen 9-11) kam in den Genuss eines Vortrages des Chefarztes der Kardiologie Dr. Thomas Dorsel zum Thema Herzinsuffizienz. Zunächst konnte sich diese Schülergruppe anhand einer umfangreichen Powerpoint-Präsentation und später dann auch vor Ort im Herzkatheterlabor ein gutes Bild davon machen, wie die unterschiedlichsten Herzleiden von Patienten diagnostiziert und behandelt werden können. Vor allem die vielen Videos, in denen die Aufweitung von Verengungen in den Herzkranzgefäßen bzw. das Einbringen von so genannten Stents oder die Wirkungsweise von Herzschrittmachern oder Defibrillatoren gezeigt wurden, lieferten einen imposanten Einblick in die oft lebensrettende Arbeit der Warendorfer Herzspezialisten. Auch hier waren sich alle Beteiligten einig, dass dieser Krankenhausbesuch ein besonderes Erlebnis war und auch im nächsten Schuljahr unbedingt wieder zu den Vorhaben der SSD-AG am Laurentianum gehören sollte.
Im Rahmen der Partnerschaft Schule – Betrieb, eine Initiative der IHK Nord Westfalen, haben diese Besuche eine besondere Bedeutung für die beiden Kooperationspartner. Durch den direkten Einblick in die Praxis lernen die Schülerinnen und Schüler des Gymnasium Laurentianum ein wenig die Arbeit im Krankenhaus kennen. Vielleicht werden dadurch schon erste Überlegungen bei den Schülerinnen und Schülern auf der noch bevorstehenden Suche nach einen geeigneten Arbeitsfeld geweckt. Die Verbindung von Praxis und Theorie kann dabei bestimmt helfen. Das Krankenhaus erhofft sich durch solche Maßnahmen, Interesse an den verschiedensten Berufsfeldern in ihrem Haus zu wecken.

 

Last changed: 08-06-2016 at 14:13:39

Back