Start

Philipp S. erreicht die 3. Runde der Internationalen Physik-Olympiade

Posted by Boscher (boscherm) on 10-01-2018
Start >>

Abiturient Philipp S. hat sehr erfolgreich an der zweiten Runde der 49. Internationalen Physikolympiade, kurz IPhO, teilgenommen. Diese Mitteilung erhielt der Schüler der Q2 kurz vor den Weihnachtsferien. Dieser Wettbewerb wird vom IPN, dem Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik an der Universität Kiel ausgerichtet [http://wettbewerbe.ipn.uni-kiel.de/ipho/].
An der ersten Runde nahmen 930 Schülerinnen und Schüler aus ganz Deutschland teil, 406 Teilnehmer konnten sich für die zweite Runde qualifizieren. 172 Teilnehmern reichten die Bearbeitungen der verschiedenen Aufgaben ein. Dazu gehörten z.B. Aufgaben zur Ultraschalldiagnostik in der ersten Runde, Problemfragen zu mechanischen Spielereien und zu Quanteneffekten sowie Aufgaben zu der Thematik ‚Nichts als Luft‘. An der Lösung der theoretischen Aufgaben der ersten Runde und der experimentellen Aufgaben der zweiten Runde arbeitete Philipp bis zuletzt sehr intensiv; nun wurde er für seine Arbeit belohnt. Es qualifizierten sich 52 Teilnehmer aus 12 Bundesländern für die Bundesrunde; damit ist die 2. Runde abgeschlossen und Philipp S. konnte sich zusammen mit einem weiteren Teilnehmer aus der Bezirksregierung Münster qualifizieren. Physiklehrer Tobias Schuldt betreute ihn und ist stolz auf den Schüler aus seinem Leistungskurs Physik. Philipp erhielt nicht nur eine Urkunde für die erfolgreiche Teilnahme; er wurde auch eingeladen, Ende Januar an der Bundesrunde in Göttingen am Institut für Luft- und Raumfahrt (DLR) teilzunehmen. Qualifiziert er sich weiter, folgt Ende Mai die Finalrunde am Alfred-Wegener-Institut in Bremerhaven. Die fünf erfolgreichsten Jugendlichen stellen dann das Nationalteam und können Ende Juli die Reise zum internationalen Wettbewerb in Lissabon, Portugal antreten.
Schulleiterin Marlis Ermer gratulierte Philipp S. zu seinem Erfolg ganz herzlich und wünscht ihm alles Gute für die Qualifikation in Göttingen. Physiklehrer Tobias Schuldt schließt sich den guten Wünschen an. Alle werden nun ihre Daumen drücken und Philipp Ende Januar viel Erfolg in Göttingen wünschen.

Last changed: 10-01-2018 at 05:52:22

Back