Start

PhänomexX Ibbenbüren mit "Grundlagen der Informatik" im Laurentianum

Posted by Boscher (boscherm) on 23-11-2018
Start >>

Intensiv nutzten die Jahrgangsstufen 5, 6 und 7 des Gymnasium Laurentianum und einige Informatikkurse das außerschulische Schülerlabor des PhänomexX Standort Ibbenbüren. 22 gut transportable Stationen waren unter der Leitung von Berthold Hufnagel Mitte September zu den Grundlagen der Informatik in der Schule aufgebaut worden. Damit beschritt das PhänomexX einen neuen Weg, denn anstatt dass Schüler wie sonst zu den Themen „Schall und Musik“ oder „Elektrischer Strom“ das PhänomexX Ahlen besuchten, kam das PhänomexX in die Schule. So konnte das Stationenlernen gut in den Unterricht integriert werden, ohne den üblichen Ablauf zu beeinflussen. Ganz nebenbei konnte ein Beitrag zum Klimaschutz erfolgen, da die Busfahrt nicht erforderlich war.

Gleich geblieben ist die sorgfältige Vorbereitung: Die Projektarbeit orientiert sich an zwei Zielbereichen: zum einen sollen die fachlich, am Biologie-, Chemie- und Physikunterricht angelehnten Ziele angebahnt, zum anderen die darüber hinaus gehenden Kompetenzen gestärkt werden. Fächerübergreifende Aspekte werden bei der Konzipierung der Lernstationen genauso beachtet, wie die fachspezifischen Fähigkeiten und Fertigkeiten: das Hantieren mit Versuchsgeräten beim Versuchsaufbau, das genaue Beobachten, das Vermuten und Vergleichen und das Formulieren von Hypothesen.

Neben den Fachlehrern unterstützten die Bundesfreiwilligendienstler Charleen Bödding und Jan Luca Roolfs von der Mindful Jugendhilfe und die Pädagogische Mitarbeiterin Martina Boscher die Kinder bei der Arbeit mit dem Forscherheft. Mit dem neu aufgelegten Heft erarbeiteten sich die Schülerteams wichtige Grundlagen der Informatik wie den Binären Code, verschiedene Sortierverfahren, Sicherheit bei der Datenübertragung, Digitalisieren von Bildern, die 7-Segment-Anzeige, einfache Programmierungen mit Scratch, der ASCII-Code, die Steuerung eines Roboterarms, Bausteine eines Arduino und Versuche mit Ozobots.

Das Gymnasium Laurentianum als MINT-EC-Schule freut sich über die nun schon seit einigen Jahren währende ausgezeichnete Zusammenarbeit mit dem PhänomexX in Ahlen. Die Resonanz bei den Kindern war ebenfalls überaus positiv und die Fünftklässler freuen sich bereits auf den nächsten geplanten PhänomexX-Besuch auf dem ehemaligen Zechengelände in Ahlen. Das Thema „Superkräfte“ steht im November und Dezember pro Klasse jeweils an einem Freitag auf dem Stundenplan.

Eine Jungengruppe, unterstützt von dem Bundesfreiwilligendienstler Jan Luca Roolfs (3.v.l.) und der pädagogischen Mitarbeiterin Martina Boscher (2.v.l.) , staunt über die Möglichkeiten des Roboterarms 

Last changed: 23-11-2018 at 13:41:11

Back