Start

Leistungskurs Mathematik setzt Segel in den Niederlanden

Posted by Boscher (boscherm) on 20-09-2018
Start >>

Der Leistungskurs Mathematik des Gymnasium Laurentianum trat am 3.9.2018 die Fahrt in die Niederlande an, um dort in Harlingen das Festland zu verlassen und für fünf Tage den Kurs der Noorderlicht zu bestimmen. Die Schülerinnen und Schüler segelten mit dem Dreimaster von Skipper und Eigner Johan unter Anleitung des Maats Nico nach Terschelling, Den Helder und Makkum. Es war sogar möglich sich für einen Tag auf dem Meeresboden auflaufen zu lassen und in Badesachen hinaus zu waten und schwimmen zu gehen. Beim Segelsetzen wuchs die Besatzung dann noch einmal richtig zusammen. Auch Kurslehrer Matthias Paschke und die begleitende Niederländisch-Lehrerin Ira Nobis packten kräftig zu und bewältigten zusammen mit den Schülern die Herausforderung.
Auch unter Deck hatten die Schüler und Lehrer Spaß bei Pokerspielen, verschiedenen Kartenspielen, Schach und vielem mehr. Man hörte zusammen Musik und verbrachte seine Zeit bei Stadt, Land, Fluss oder in der schiffseigenen Hängematte an Bord. „Es war ein Traum bei seichtem Wind und Sonne in der Hängematte zu liegen und mit seinen Kumpels über Gott und die Welt zu reden“, meldeten die Schüler schon am zweiten Tage zurück. Auf Terschelling legte die Gruppe bei strahlendem Sonnenschein statt zu segeln zur Abwechslung einen entspannenden Strandtag ein. Auch dadurch, dass man sich fünf Tage zusammen die Kojen geteilt hatte, lernte sich der Kurs nochmal außerschulisch besser kennen und ein tieferes Gemeinschaftsgefühl entstand.
Den Schülerinnen und Schülern wurde außerdem die Zubereitung der Mahlzeiten für 25 Mann zur Aufgabe gestellt. In Tagesgruppen aufgeteilt, kauften die Schüler das Notwendige vor Ort ein und gaben ihr Bestes bei Seegang ein leckeres Menu aufzutischen. Unter anderem wurden Lasagne, Himbeertraum und Bratkartoffeln serviert. Den letzten Abend zelebrierte die Truppe mit einem Grillabend an Deck. Ein Teil des Kurses plant bereits die zweite Segeltour für die neugeweckten Interessenten.
Nach Abschluss der Segeltour waren sich alle einig: „Wenn man zusammen gleichzeitig an einem Tau ziehen musste, um die Segel zu setzen, war das wirklich nochmal ein anderes Level von Teamwork als sonst.“

Last changed: 20-09-2018 at 20:41:28

Back