Start

Juniorwahl am Laurentianum

Posted by Boscher (boscherm) on 29-09-2017
Start >>


In der Woche vor der offiziellen Bundestagswahl hat am Gymnasium Laurentianum die Juniorwahl stattgefunden. Über 3.000 Schulen in ganz Deutschland haben an dem Demokratieprojekt teilgenommen.

Nach einer intensiven Vorbereitung im Unterricht hatten insgesamt 173 Schüler der Oberstufe die Möglichkeit ihre Stimme bei der Juniorwahl abzugeben. In den Wochen vor der Wahl haben die Sozialwissenschaftskurse die Wahlprogramme der unterschiedlichen Parteien studiert, die Direktkandidaten kennengelernt und diskutiert, warum es überhaupt wichtig ist „Wählen zu gehen“.

Unter realistischen Wahlbedingungen hatten sie dann die Möglichkeit ihr Stimmrecht wahrzunehmen. Das heißt jeder Schüler hat eine Wahlbenachrichtigungskarte erhalten und konnte selbst entscheiden, wann er das Wahllokal aufsucht, um seine Stimme abzugeben. Das Engagement der Oberstufenschüler war dabei sehr groß. Das Wahllokal im Pädagogischen Zentrum wurde während der Wahlpausen von freiwilligen Wahlhelfern betreut, die dafür Sorge getragen haben, dass die Wahlgrundsätze eingehalten wurden und die Wahl reibungslos ablaufen konnte.

Die hohe Wahlbeteiligung seitens der Schülerinnen und Schüler beweist, dass sich die Schülerinnen und Schüler unserer Schule für Politik interessieren. Damit kann das Projekt „Juniorwahl“ als voller Erfolg angesehen werden und ist eine gute Vorbereitung auf die nächste Bundestagswahl, bei der alle Juniorwähler unter den Jungwählern sein werden.

Die Zweitstimmen liegen dicht beieinander. Stärkste Kraft sind mit 23,9 % die Grünen, dicht gefolgt von FDP (22, 4 %) und CDU (20,2 %). Der CDU-Kandidat Reinhold Sendker geht bei den Erststimmen als klarer Sieger und damit als Direktkandidat aus dem Wahlkreis hervor (41% der Erststimmen).

Das Ergebnis der Erststimmen:

Partei

Endergebnis in %

Kandidat

 

CDU

41,0

Reinhold Sendker

SPD

20,9

Bernhard Daldrup

Grüne

11,9

Marion Schniggendiller

Die Linke

4,5

Reiner Erwin Jenkel

FDP

15,7

Dr. Oliver Niedostadek

AfD

0,7

Joachim Multermann

Die Partei

5,2

Paulo Da Silvia

 

Das Ergebnis der Zweitstimmen:

Partei

 

Ergebnis in %

CDU

20,2

SPD

15,7

Grüne

23,9

Die Linke

6

FDP

22,4

AfD

3,0

Piraten

1,5

Die Partei

3,7

 

Last changed: 30-09-2017 at 09:24:28

Back