Start

Josef von Lehmden geht nach 30,5 Jahren am Laurentianum in den wohlverdienten Ruhestand

Posted by Boscher (boscherm) on 07-02-2017
Start >>

Am vergangenen Freitag verabschiedete das Kollegium des Gymnasium Laurentianum nach 30,5 Dienstjahren am hiesigen Gymnasium den von der Schulgemeinde sehr geschätzten Kollegen Josef von Lehmden. Der Oberstudienrat Josef von Lehmden mit den Unterrichtsfächern katholische Religionslehre und Politik/Sozialwissenschaften trat in den wohlverdienten Ruhestand ein.
Seine Schullaufbahn als Lehrer begann am Schalker Gymnasium in Gelsenkirchen, er wechselte dann zum 01. August 1986 zum Gymnasium Laurentianum. Bis zu seinem letzten Diensttag unterrichtete er damit 30,5 Schuljahre in Warendorf. Zahlreiche Klassen, katholische Religionsgruppen und Oberstufenkurse hat er in seinen beiden Fächern in den drei Jahrzehnten am Laurentianum unterrichtet. Durch den Einsatz von Klassenleiterteams in den Jahrgangsstufen 5 bis 9 übernahm er zunächst sehr verwundert zusammen mit einer Kollegin, die schon viel Erfahrung als Klassenleiterin im Ganztag gesammelt hat, zum guten Schluss 2015 die Teamklassenleitung einer 5. Klasse. Mit ganz viel Freude und mit großem Einsatz hat er diese Aufgabe bis zur letzten Woche wahrgenommen. Mit Blick nicht nur auf seine eigene Klasse fiel ihm der Abschied dann doch schwer, aber wie er sagt, wird es Dinge geben, für die er jetzt viel mehr Zeit haben wird. Er freut sich sehr, auch Zeit für seine fünf Enkelkinder zu haben.
Josef von Lehmden hat den Bereich des sozialen Lernens sowie die Gesunde Schule stark geprägt. Er hat immer jeden Einzelnen im Blick gehabt und hat als Beratungslehrer viele Jahre sehr wertvolle Aufgaben wahrgenommen. Zusammen mit anderen hat er das Lions-Quest-Programm ‚Erwachsen werden‘ im Ganztag verankert. Zuletzt wurde er diesbezüglich noch im Rahmen einer deutschlandweiten Umfrage von der Pädagogischen Hochschule in Freiburg befragt. Eine Verknüpfung mit einem erlebnispädagogischen Modul am Ende der Erprobungsstufe geht auf seine Initiative zurück und wird seit einigen Jahren erfolgreich praktiziert. Im Bereich der Suchtprävention arbeitete er in vielen Gremien zum Wohl der Schülerinnen und Schüler. Zahlreiche Module wurden für die Alkoholprävention in den verschiedenen Jahrgangsstufen umgesetzt. Die Suchtpräventionswoche der Jahrgangsstufe 8 ‚Lust auf Leben‘ in der CAJ-Werkstatt in Saerbeck hat er zahlreiche Jahre mit großem Engagement koordiniert. Er pflegte eine intensive Zusammenarbeit im Rahmen der Aktionstage Suchtvorbeugung mit der Stadt Warendorf und mit dem Kreisjugendamt. Er war der Motor des Landesprogrammes ‚Bildung und Gesundheit‘ am Gymnasium Laurentianum, der Aktion ‚Be smart – don’t start‘ und initiierte die Teilnahme an Aktion Tagwerk – Dein Tag für Afrika seit 2004. Unter seiner Leitung konnten für diese Aktion mehr als 65 000 Euro gespendet werden. Diese und viele andere Aktivitäten zum Wohle der Schülerinnen und Schüler wurden von dem Pädagogen Josef von Lehmden gewissenhaft und mit großer Einsatzbereitschaft vorbereitet, durchgeführt und nachbereitet. Es war auch Mitglied in der Schulkonferenz und im Lehrerrat. Dafür sprachen ihm seine Fachschaften und die Schulleitung großen Dank im Rahmen einer Feierstunde im Lehrerzimmer der Schule aus. Mit den besten Wünschen für seine Zukunft wurde der Pensionär in den Ruhestand verabschiedet.

Last changed: 07-02-2017 at 14:10:42

Back