Start

Fahrt nach Oleśnica

Posted by Boscher (boscherm) on 04-05-2016
Start >>

Schon seit vielen Jahren findet der deutsch-polnische Austausch statt. Auch in diesem Jahr machten sich 11 Schülerinnen und Schüler des Gymnasium Laurentianum gemeinsam mit ihren Lehrern Christine Salwitzek und Rolf Hartmann auf den Weg in die polnische Partnerstadt Oleśnica. Als die Laurentianer am frühen Sonntagmorgen in Polen ankamen, wurden sie von ihren Gastfamilien herzlich begrüßt. Am Nachmittag trafen sich Schüler und Lehrer zu einem ersten gemeinsamen Spaziergang durch Oleśnica. 
Am Montagmorgen begannen die Schülerinnen und Schüler ihre Arbeit an Projekten zum Thema “Interkulturelle Freundschaft” in der Schule. Außerdem besuchte die Gruppe den Landrat und nachmittags die Stadt Breslau. Die diesjährige Kulturhauptstadt Europas faszinierte die Schüler und Schülerinnen, die nach einer gemeinsamen Besichtigung die Möglichkeit hatten, die Stadt auch eigenständig zu erkunden. 
Am Dienstag wurde die Arbeit an den Projekten fortgesetzt. Zudem durften die Schülerinnen und Schüler am Unterricht teilnehmen. Nach dem Besuch des Bürgermeisters, bei dem die Fragen der Schüler ausführlich beantwortet wurden, ging es ins Stadtmuseum von Oleśnica. Die Informationen über die Stadt konnten durch die anschließende Stadtrallye vertieft werden. 
Am nächsten Morgen brach die Gruppe nach Krakau auf, um das Museum ,,Oskar Schindlers Fabrik” zu besuchen. Anschließend wurde die Stadt Krakau besichtigt. Nach dem Einzug ins Hostel am Abend hatten die Schüler Zeit zur freien Verfügung. 
Am Donnerstag fuhr die Gruppe nach einem Stadtbummel durch Krakau in das ehemalige Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau. 
Bei einem erneuten Besuch im Unterricht wurden die Projekte fertig gestellt und es gab die Gelegenheit, an der Abschlussfeier der Abiturienten teilzunehmen. Am Abend trafen sich alle zu einem gemeinsamen Grillabend. Samstags ging es erneut nach Breslau. Nach dem Besuch des Museums blieb den Schülerinnen und Schülern Zeit für einen abschließenden Stadtbummel. Am Abend trat die deutsche Schülergruppe ihre Heimreise an und erreichte Warendorf wohlbehalten und zahlreichen Eindrücken am frühen Sonntagmorgen.
Die Schüler verstanden sich untereinander sehr gut, so dass sie eine Woche mit viel Spaß erlebten, in der gute Freundschaften entstanden waren.

Last changed: 04-05-2016 at 17:59:24

Back