Start

Erfolgreich beim Tag der Mathematik

Posted by Boscher (boscherm) on 26-03-2017
Start >>


Die Schüler Philipp S., Jan H., Lukas V. und Alexander A. haben am Tag der Mathematik in Münster am 11.3.2017 teilgenommen. Dabei haben sie sich in zwei Wettkämpfen mit der Konkurrenz gemessen:
Jan H. konnte den Einzelwettbewerb für sich entscheiden. Er musste dazu einen allgemeinen geometrischen Zusammenhang nachweisen, eine Extremwertaufgabe verknüpft mit einer quadratischen Gleichung mit einer weiteren Variablen lösen und eine Gesetzmäßigkeit des Logarithmus nachweisen. Dazu kam eine vergleichsweise einfache Geometrieaufgabe, die durch Abzählen eines aus Würfeln zusammengesetzten Körpers gelöst werden konnte. All diese Aufgaben sollten in 45 Minuten gelöst werden.

Das Team bestehend aus den oben genannten vier Schülern gewann zudem den Teamwettbewerb, der sich aus zwei Teilen zusammensetzte: Zunächst sollten, wie beim Einzelwettkampf vier Aufgaben in 45 Minuten gelöst werden. Die Aufgaben umfassten das Urnenmodell der Stochastik, Berechnungen in einem Oktaeder mithilfe von z.B. Vektorgeometrie, Volumenberechnungen eines Kegels mithilfe von z.B. Strahlensätzen und einer simplen Aufgabe aus der Mechanik, die ohne Physikkenntnisse gelöst werden konnte.
Knifflig wurde es im zweiten Teil des Teamwettbewerbs „Mathematische Hürden“:
Alle Teams traten gegeneinander und gegen die Uhr an. Nacheinander sollten 8 Aufgaben gelöst werden. Bei gleicher Punktzahl sollte die schnellere Bearbeitungszeit entscheiden, wer den besseren Platz belegt. Das Zeitlimit betrug 45 Minuten, aber die ersten Teams gaben die letzten Aufgaben schon nach rund 15 Minuten ab, was bei Betrachtung der Aufgaben durchaus schnell ist.
Es wurden Aufgaben aus verschiedensten Bereichen der Mathematik mit Haken und Tücken gestellt. Manche Aufgaben waren in einen Alltagskontext eingegliedert, andere rein innermathematisch gehalten.
Rund 10 Minuten nach dem ersten Team gab das Team LAU seine letzte Aufgabe ab und durfte sich am Ende feiern.
Zwei kurze Beispielaufgaben aus dem Wettbewerb „Mathematische Hürden“, ein Taschenrechner durfte nicht benutzt werden:
Welches ist die letzte Ziffer von 20172017?
Welche Koordinaten hat der Schnittpunkt S der beiden Geraden g und h?
g: 628x+372y=5512 und h: 372x+628y=4488
Begleitet wurden die vier Schüler von ihrem Mathematik-Leistungskurslehrer Frank Herbrüggen. Für alle war dieser Tag ein ganz besonders erfolgreicher Tag. Alle haben erfahren, dass Mathematik großen Spaß machen kann und alle wurden durch ihren Erfolg belohnt. 


V.l.n.r. Jan H., Alexander A. Philipp S. , Lukas V. und Mathematik Leistungskurs-Lehrer Frank Herbrüggen

Last changed: 26-03-2017 at 10:41:53

Back