Start

Das Laurentianum ist "Fairtrade-School"

Posted by Boscher (boscherm) on 07-12-2015
Start >>

Den Stein ins Rollen brachte Philipp Riesop, der mit einer Fairtrade AG die Stadt Warendorf auf dem Weg zur Fairtrade-Town unterstützen wollte. Gerade einmal ein halbes Jahr ist es her, dass die Stadt Warendorf diese Auszeichnung erlangte, nun folgte das Laurentianum, welches als erste Schule im Kreis Warendorf die Auszeichnung „Fairtrade-School“ erhielt. Britta Siepmann von Fairtrade Deutschland überreichte die Auszeichnungsurkunde am 27.11. im Rahmen einer Feierstunde und lobte die Einhaltung aller Bedingungen, die der Auszeichnung zugrunde liegen: Es muss ein Schulteam geben, welches die Idee vorantreibt, es müssen fair gehandelte Waren verkauft werden, die Schulleitung muss einen Kontrakt, den sogenannten Kompass, unterschreiben und die Idee unterstützen, das Thema Fairtrade muss in den Unterricht eingebunden werden (am LAU in Politik und Religion in verschiedenen Klassenstufen), und es müssen Aktionen zum Thema Fairtrade stattfinden.

Letzteres erfüllte das Schulteam bereits durch die Teilnahme am Banana Day, Ständen am Tag der offenen Tür und Verkaufsständen an jedem 2. und 4. Freitag im Monat. Alle Aktionen werden in einem Blog im Internet veröffentlicht. Für die Zukunft ist die Produktion eines Videofilms angedacht, der ebenfalls im Internet zu sehen sein soll.

Philipp Riesop und das Schulteam (Julia S., Cathleen W., Ida N., Mona K., Victoria K, Lena E. und Theresa K.) freuen sich über die Auszeichnung: „Jetzt tauchen wir auch auf der Landkarte der Fairtrade-Schule auf.“ Zur Bildergalerie!

Last changed: 09-12-2015 at 19:14:51

Back