Start

Body+Grips-Mobil am Laurentianum

Posted by Boscher (boscherm) on 04-04-2019
Start >>

Am Mittwoch , 4.4.19, machte das "Body+Grips-Mobil" des Jugendrotkreuz Münster wieder Halt am Gymnasium Laurentianum. Bereits zum 6. Mal wurde in der Turnhalle der Schule der von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA) als „Good Practice“- Projekt ausgezeichnete Parcour zur ganzheitlichen Gesundheitsförderung für die Jahrgangsstufe 7 aufgebaut.

Mit Spiel, Sport und Spaß lernten die Jugendlichen in kleinen Teams von 4-5 Teilnehmern von der 2. bis zur 6. Stunde Neues über verschiedene gesundheitsrelevante Aspekte.

Dabei wurden 18 Stationen zu den Themen Bewegung, Ernährung, Ich+Du (soziales Miteinander), Sexualität, Sucht und Körper+Geist angeboten, die von Moderatoren, Schülerinnen und Schüler aus der Oberstufe, betreut wurden. Diese hatten sich gut auf ihre Aufgabe vorbereitet, so dass der eigentlich unübliche Wechsel der Moderatoren nach ungefähr der Hälfte der Stationen, von den Aktiven gar nicht bemerkt wurde.

Die Reihenfolge der Stationen war durch Laufnummern und inhaltliche Zusammenhänge vorgegeben. In allen sechs Themenbereichen gab es jeweils drei Stationen, die auf den Ebenen informieren, wahrnehmen und experimentieren funktionierten. Neben Geschick und Teamarbeit war bei den Teilnehmenden reales Wissen gefragt, welches auch an den Stationen erworben werden konnte.

Richtig oder falsch gab es nicht, auch sollte kein Wettstreit untereinander entstehen. Vielmehr ging es um Inhalte, die mit Spaß erarbeitet werden konnten.

Dass sie diesen hatten war offensichtlich und bestätigte sich in der abschließenden Evaluationsrunde.

Seit vielen Jahren arbeitet das Gymnasium Laurentianum als BuG-Schule in dem Landesprogramm Bildung und Gesundheit mit. Durch verschiedene präventive Maßnahmen und gesundheitsfördernde Aktivitäten sollen die Gesundheitspotenziale von Schülerinnen und Schülern gestärkt werden. Das Body-Grips-Mobil ist ein Baustein hiervon.

Last changed: 04-04-2019 at 21:49:26

Back