Start

Beste Stimmung bei den Bundesjugendspielen Turnen

Posted by Boscher (boscherm) on 28-03-2019
Start >>

Vielleicht war es die tolle Atmosphäre, die die Jahrgangsstufe 6 über sich hinauswachsen ließ. Die Organisatoren Arne Grundmann und Matthias Paschke und die Lehrerinnen Lisa Büscher und Linna Tietmeyer freuen sich riesig über etliche persönliche Bestleistungen der Schülerinnen und Schüler bei den 35. Bundesjugendspiele Turnen.
Das Turnen ist ein Schwerpunkt im Sportunterricht der Klassen 5 und 6. Die mittlerweile pensionierten Lehrer Friedhelm Kehne und Hans Allmer hatten deshalb die Spiele am 25. April 1984 erstmalig am Laurentianum durchgeführt. Die Aufgaben haben sich seitdem kaum geändert. Am Boden, beim Sprung und am Reck können die Sechstklässler Punkte sammeln. Neben den Grundpunkten für die einzelnen Übungselemente gibt es Ausführungspunkte, mit denen die Darbietungen gewürdigt werden. Insgesamt sind so 33 Punkte erreichbar.

Vor der Verleihung der Ehren-, Sieger- und Teilnahmeurkunden mussten die notwendigen Punkte erst einmal an den drei Stationen gesammelt werden. In drei Riegen aufgeteilt absolvierten die 100 Sechstklässler ihre Übungen in der Lau-Sporthalle. Bei der reibungslosen Durchführung der Bundesjugendspiele Turnen unterstützten ausgebildete Sporthelferinnen und Sporthelfer die Lehrer. Außerdem stand der Schulsanitätsdienst bereit, um nötigenfalls kleinere Verletzungen schnell versorgen zu können, er kam zum Glück jedoch nicht zum Einsatz.

Das nächste sportliche Highlight steht schon vor der Tür: Die Jahrgangsstufen 5 und 6 freuen sich auf die Bundesjugendspiele Schwimmen, die Anfang April dann zum 38. Mal am Laurentianum stattfinden. Noch länger gibt es die Bundesjugendspiele Leichtathletik, die für die gesamte Schule im Sommer durchgeführt werden.

 

Foto: Die Jahrgangsstufe 6 des LAU mit ihren Sportlehrern (l.) Arne Grundmann, (r.) Lisa Büscher, Linna Tietmeyer und Matthias Paschke in der Turnhalle des Lauentianum

 

Last changed: 04-04-2019 at 21:49:10

Back