Wattenmeer-Projekt

Wattenmeer-Projekt

Zum Schulprogramm des Laurentianumgehört u. a. eine dreitägige Klassenfahrt im zweiten Halbjahr der Jahrgangsstufe 5 zur Nordseeinsel Borkum. Gemeinsam mit der Fachschaft Erdkunde wird als Vorbereitung auf diese Fahrt eine Unterrichtsreihe zum Thema „Wattenmeer“ durchgeführt.

Das Stationenlernen umfasst die Stationen 1 bis 8 als Pflichtstationen, und 9 - 13 als Wahlstationen:

Einführung: Anreise nach Borkum (Erdkunde)
Station 1: Der Seehund (Biologie)
Station 2: Die Miesmuschel (Biologie)
Station 3: Die Salzwiese (Biologie)
Station 4: Nahrungsketten (Biologie)
Station 5: Deichbau (Erdkunde)
Station 6: Borkum - eine ostfriesische Insel (Erdkunde)
Station 7: Ebbe und Flut (Erdkunde)
Station 8: Tourismus contra Naturschutz (Erdkunde)
Station 9: Tiere des Wattenmeeres
Station 10: Verschmutzung durch Öl
Station 11: Interview mit einem Wattführer
Station 12: Wegbeschreibungen
Station 13: Post aus Borkum
 

Eine Wattwanderung gehört zum Standardprogramm dieser Klassenfahrt. Die speziellen Lebensbedingungen und Anpassungen verschiedener Tier- und Pflanzenarten an die Besonderheiten des Lebensraums Wattenmeer und Salzwiese werden im vorbereitenden Biologieunterricht anhand ausgewählter exemplarischer Arten (Seehund, Wattwurm, Miesmuschel, Scholle, Austernfischer, Queller) behandelt. Dabei spielen Aspekte des Naturschutzes und die Bedeutung der Erhaltung dieser einzigartigen Lebensräume eine wesentliche Rolle.

Als Nachbereitung der Fahrt wird im Deutschunterricht eine "Borkumzeitung" erstellt.

In 2014 beteiligte sich die Jahrgangsstufe 5 mit ihrer Borkumfahrt am Schulwanderwettbewerb und gewann einen Hauptpreis.

Artikel auf der "Schulwanderseite"

älterer Zeitungsartikel